Produktlexikon

Feuerlöscher

Feuerlöscher

Durch vorbeugende Maßnahmen kann man Brände im Haus oder Fahrzeug weitestgehend ausschliessen, aber nicht ganz verhindern. Da bei jedem Feuer je nach Brennstoff unterschiedliche chemische Prozesse ablaufen, sind verschiedene Löschmittel erforderlich.

Welche Arten gibt es ?

Wasser- und Schaumlöscher enthalten als Löschmittel Wasser, das mit verschiedenen chemischen Zusätzen versehen ist, um mit möglichst wenig Wasser einen Brand effizient bekämpfen zu können.

Pulverlöscher enthalten ein staubförmiges Salzgemisch. Mit dem geeigneten Pulver lassen sich Brände von Feststoffen, Flüssigkeiten, Gasen und auch Leichtmetallen löschen.

Gaslöscher enthalten ein chemisch stabiles, inertes und nicht brennbares Gas, das zudem schwerer als Luft ist (z.B. CO2). Sie haben den Vorteil, dass durch das Löschen keine zusätzlichen Schäden (durch Wasser, Staub etc.) entstehen. Zu den Gaslöschern zählen auch die seit 1994 verbotenen Halonlöscher. Halone sind chemisch verwandt mit den FCKWs in Kühlgeräten und schädigen die Ozonschicht.

Wie funktioniert ein Feuerlöscher ?

Feuerlöscher beinhalten Löschmittel in druckbeständigen Metallzylindern. Es wird bei Pulver- und Flüssigkeitslöschern durch ein Treibgas (in der Regel CO2 oder Stickstoff) freigesetzt. Durch Entfernen des verplombten Arretierstifts und Aktivieren der Treibgaspatrone (nicht nötig bei Dauerdrucklöschern) lässt sich das Löschmittel auf den Brandherd aufbringen. Es entzieht dem Feuer die Energie und/oder verdrängt den Sauerstoff, so dass der Brand erlischt.

Wohin mit alten Feuerlöschern ?

Alte Feuerlöscher aus Haushalten können Sie bei allen Sammelstellen der SuperDrecksKëscht® fir Bierger abgeben.

Was geschieht dann ?

Halonlöscher werden in speziellen Hochtemperaturanlagen unschädlich gemacht.

Pulverlöscher gehen zum Partner LRD, wo die Demontage erfolgt.

Tip:

  • Verwenden Sie auf keinen Fall mehr die umweltbelastenden Halonlöscher !
  • Feuerlöscher nicht der direkten Sonnenbestrahlung aussetzen, Ventile geschlossen halten !
  • Lassen Sie ihre Feuerlöscher regelmäßig warten. Nicht gewartete Geräte können durch Korrosionsschäden explodieren, wenn sie bei Gebrauch unter Druck gesetzt werden.

Achtung:

  • Verwenden Sie auf keinen Fall Wasser zum Löschen von brennenden Fetten, Gefahr einer Fettexplosion !
  • Gaslöscher können bei Verwendung sehr kalt werden, Gefahr von Erfrierungen !

SDK-Infoblatt

Ressourcenpotential

Produktempfänger:
LRD Löschmittelrecycling, D-Harsefeld
www.lrd-umweltdienste.de