Nachhaltiger Konsum

Studien belegen: Verbraucher fragen zunehmend „grüne“ Produkte nach und zeigen eine große Bereitschaft zum Umstieg auf umweltfreundliche Alternativen. Zumal, wenn diese noch einen persönlichen Mehrwert bringen. Häufig mangelt es dann aber an der Umsetzung. Deshalb will die SDK noch stärker dazu motivieren, nachhaltig zu konsumieren. Sie hat dazu Aktionen wie Clever akafen und weitere innovative Projekte mit ihren Partnern auf den Weg gebracht.

Nachhaltiger Konsum soll allgemeiner Trend werden

Jeder soll am nachhaltigen Konsum teilhaben können – unabhängig vom Geldbeutel. Der Konsum privater Haushalte ist in Europa für rund ein Viertel der Treibhausgasemissionen verantwortlich. Die SDK setzt sich daher systematisch für nachhaltigen Konsum ein und unterstützt den Verbraucher durch Aktionen, Kennzeichnungen und Weiterbildung.

Clever akafen und Label ‚fir en ekologeschen Ëmgang mat Ressourcen‘ sind dabei nur 2 Instrumente.

Die nachfolgenden Links zu den Projekten geben viele nützliche Tipps und Anregungen.